Zürich 1: Verletzter nach Auseinandersetzung - Zeugenaufruf

02.02.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist am Freitagabend (2.2.2018) in Zürich, in der Passage Gessnerallee unter dem Hauptbahnhof, ein Mann verletzt worden. Der Täter konnte verhaftet werden.

Kurz vor 20:30 Uhr gingen in der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich Meldungen ein, wonach bei einer Auseinandersetzung ein Mann verletzt worden sei. Die ausgerückten Polizisten sowie die beigezogenen Rettungssanitäter trafen auf einen Mann mit Stichverletzungen im Oberkörperbereich. Der 24-jährige Eritreer wurde mit einem Rettungswagen ins Spital gefahren. Der mutmassliche Täter, ein 36-jähriger Deutscher, wurde durch Funktionäre der Securitrans und der Transportpolizei bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der genaue Hergang der Auseinandersetzung ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft lV für den Kanton Zürich.

Zeugenaufruf:
Personen, welche zum Vorfall sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Polizeiposten Hauptbahnhof, Tel. 044 247 29 60, in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Zurück zu Aktuell