Bahnhof Oberglatt: Verwirrter Mann verursacht Nothalt der S9

09.10.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Am späten Nachmittag (9.10.2018) hat ein psychisch verwirrter Mann Fahrgäste der S-Bahn Linie 9 dazu bewogen, Höhe Bahnhof Oberglatt die Notbremse zu betätigen.

Kurz nach 18:30 hantierte ein Fahrgast in der Richtung Zürich fahrenden S-Bahn Linie 9 mit einem Taschenmesser herum. Der aufgebrachte Mann liess sich durch die Mitreisenden nicht beruhigen. Daher entschloss sich ein Fahrgast Höhe Bahnhof Oberglatt die Notbremse zu ziehen. Anschliessend wurde der Verwirrte durch zwei Zugspassagiere fixiert, aus dem Zug geführt und der Polizei übergeben.
Beim betroffenen Mann handelt es sich um einen 33-jährigen Schweizer aus dem Bezirk Zürich. Zurzeit befindet er sich in Polizeigewahrsam, medizinische und psychologische Abklärungen sind eingeleitet.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / Tel. 044 247 36 36
Ralph Hirt

Zurück zu Aktuell