A3 Adliswil: Falschfahrerin angehalten - Zeugenaufruf

04.12.2018 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Dienstagmorgen (4.12.2018) auf der A3 (Gemeindegebiet Adliswil) eineFalschfahrerin gestoppt.

Kurz nach 03.30 Uhr fuhr eine 27-jährige Lenkerin eines weissen SUV mit deutschen Kontrollschildern auf der A3, Höhe Horgen, auf dem Fahrstreifen Chur in Richtung Zürich. In Thalwil verliess sie die Autobahn und wechselte auf die korrekte Fahrbahn Richtung Zürich. Kurze Zeit später wurde ihr Fahrzeug, Höhe Rastplatz Aspholz, von einer Patrouille der Kantonspolizei Zürich erkannt und angehalten. Die Ursache für das Fehlverhalten der Lenkerin ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Es wurde eine Blutprobe angeordnet. Ihren Führerausweis musste die im Kanton Zürich wohnhafte deutsche Staatsbürgerin auf der Stelle abgeben.

Zeugenaufruf:
Personen, welche Angaben zur Fahrt der fehlbaren Lenkerin machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Neubüel, Tel. 043 833 17 00 in Verbindung zu setzen.

Kantonspolizei Zürich
Mediendienst
Ralph Hirt

Zurück zu Aktuell