Forensisches Institut Zürich

Suchen & Sichern

Der Tatort oder Ereignisort ist oft die wichtigste und einzige Quelle zur Suche und Sicherung von Spuren und Beweismitteln.

Das Forensische Institut Zürich rückt rund um die Uhr zu Spurensicherungen aus. Ob in Häusern oder Fabrikhallen, auf offener Strasse oder im Tunnel, in den Bergen oder am Wasser: Dank professioneller Ausrüstung und breit ausgebildeten Mitarbeitenden kann bereits am entscheidenden Ausgangspunkt mit der forensisch-kriminaltechnischen Arbeit begonnen werden.

Um die (richtigen) Spuren zu finden, sind nebst der fachlichen Ausbildung Erfahrung, Vorstellungsvermögen, Fantasie und Kombinationsgabe wichtige Voraussetzungen.

Die Sicherung der verschiedenen Spuren erfolgt nach der fotografischen Dokumentation des Tatorts, wobei teilweise auch Videokameras oder Scanner zum Einsatz kommen. Damit die Spuren auswertbar sind oder bleiben, müssen sie nachvollziehbar beschrieben, fachkundig gesichert und sorgfältig verpackt und transportiert werden.