Generalsekretariat

Gewerbebewilligungen & Beglaubigungen

An unserem Schalter Gewerbebewilligungen/Beglaubigungen am Neumühlequai 8 erhalten Sie Bewilligungen für die Ausübung des Reisendengewerbes und zur Durchführung von Tombolas/Lottos und Totalisatorwetten. Private Sicherheitsunternehmen erhalten bei uns die ab 1. Januar 2019 nötigen Betriebsbewilligungen.

Der Schalter stellt zudem im Namen der Staatskanzlei Unterschriften-Beglaubigungen aus.

Weihnachten und Neujahr

 

Von Montag, 24. Dezember 2018, bis und mit Mittwoch, 3. Januar 2019, sind unsere Schalter und das Büro geschlossen.  

Wir wünschen Ihnen frohe und besinnliche Festtage.

Reisendengewerbe

Reisende sind Personen, die Waren oder Dienstleistungen an Konsumentinnen und Konsumenten zur Bestellung oder zum Verkauf anbieten, sei es im Umherziehen, durch das ungerufene Aufsuchen privater Haushalte oder durch den Betrieb eines befristeten Wanderlagers im Freien, in einem Lokal oder von einem Fahrzeug aus. Ein befristetes Wanderlager ist das zeitlich begrenzte Anbieten von Waren ausserhalb ständiger Verkaufsräume.

Schausteller und Zirkusbetreiber sind natürliche und juristische Personen, die gewerbsmässig und an häufig wechselnden Standorten das Publikum unterhalten, indem sie ihm Anlagen zur Verfügung stellen (z.B. Chilbi-Attraktionen) bzw. das Publikum in oder auf Anlagen mit Darbietungen unterhalten.

Bewilligungspflicht

Reisende, Schausteller und Zirkusbetreiber benötigen eine Bewilligung. Wenn Sie Ihren Wohnsitz im Kanton Zürich haben bzw. wenn sich Ihr Firmensitz im Kanton Zürich befindet, müssen Sie bei uns eine Bewilligung beantragen.

Ausnahmen von der Bewilligungspflicht für Reisende

Keine Bewilligung braucht, wer

  • mit einem befristeten Wanderlager im Freien Zeitungen, Zeitschriften, zum sofortigen Verzehr bestimmte Lebensmittel oder direkt vom Feld selbst geerntete Landwirtschaftsprodukte mit Ausnahme von Schnittblumen zum Kauf anbietet;
  • als Strassenkünstler oder -künstlerin oder Strassenmusikant oder -musikantin tätig ist;
  • ausserhalb ständiger Verkaufsräumlichkeiten an einer von der zuständigen Behörde angesetzten, zeitlich und örtlich begrenzten öffentlichen Veranstaltung wie Markt, Jahrmarkt, Chilbi, Stadt-, Dorf- oder Quartierfest Waren oder Dienstleistungen zur Bestellung oder zum Kauf anbietet;
  • in einem vom Veranstalter räumlich abgegrenzten und von der zuständigen Behörde autorisierten Rahmen (Ausstellung oder Messe) Waren oder Dienstleistungen zur Bestellung oder Kauf anbietet.

Weitere Informationen und Gesuchsformulare

https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Werbe_Geschaeftsmethoden/Reisendengewerbe0.html

Tombolas, Lottoveranstaltungen und Sportwetten

Tombolas und Lottos sind Lotterien, die bei einem Unterhaltungsanlass oder einer Ausstellung veranstaltet werden, deren Gewinne nicht in Geldbeträgen bestehen und bei denen die Ausgabe der Lose, die Losziehung und die Ausrichtung der Gewinne im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Anlass erfolgen.

Bewilligungspflichtig sind

  • eintägige Tombolas mit einer Plansumme über 20'000
  • mehrtägige Tombolas
  • Lottoveranstaltungen, wenn sie als selbständige Unterhaltungsanlässe durchgeführt werden.

Für die Vermittlung und das Eingehen von Sportwetten am Totalisator bei Pferderennen, Bootsrennen, Fussballwettkämpfen und ähnlichen Veranstaltungen kann Gesellschaften und Vereinen, die den Wettkampf durchführen, eine Bewilligung erteilt werden.

Kantonsweite öffentliche Sammlungen

Wer eine Sammlung mit wohltätigem oder gemeinnützigem Zweck durchführt, benötigt eine Bewilligung der Gemeinde oder des Kantons. Bitte beachten Sie für die Definition einer öffentlichen Sammlung und die Zuständigkeit das nachfolgende Merkblatt.

Beglaubigungen

Die Staatskanzlei erstellt für Sie Überbeglaubigungen von amtlichen Dokumenten aus dem Kanton Zürich zum Gebrauch im Ausland. Bitte beachten Sie dazu nachfolgendes Merkblatt.